VDMA 24992 | Glossar

Das Einheitsblatt VDMA 24992 vom Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbauer war bis zum 31.12.2003 gültig und regelte die Bauvorschriften für Stahlschränke. Nach dieser Zeit ersetzten die europäischen Normen EN 14450 und EN 1143-1 das Einheitsblatt, sodass die VDMA den Markt nicht mehr weiter kontrollierte.

Sicherheitsstufen A und B nach Einheitsblatt VDMA 24992

Wurden die alten Bauvorschriften eingehalten, dann konnte der Tresorhersteller seinen Tresor mit einem Typenschild ausstatten, auf dem eine der beiden Sicherheitsstufen A oder B verzeichnet waren. Diese unterscheiden sich wie folgt:

  • VDMA 24992 – Sicherheitsstufe A: Diese Klasse gewährt leichten Einbruchschutz durch eine einwandige Bauweise, ohne thermischen Schutz gegen Feuer.
  • VDMA 24992 – Sicherheitsstufe B: Diese klasse gewährt einen verbesserten Einbruchschutz gegenüber Stufe A und zusätzlich einen leichten Brandschutz. Die Bauweise ist im Einheitsblatt VDMA 24992 als doppelwandig vorgegeben.

Die Tresorhersteller mussten damals keine regelmäßigen Kontrollen ihrer Stahlschränke fürchten, da nur stichprobenartig die Einhaltung der VDMA 24992 geprüft wurde. Bei festgestellten Verstößen gegen das Einheitsblatt wurde dann ein Abmahnverfahren eingeleitet.

Bedeutung der VDMA 24992 in der heutigen Zeit

Aufgrund einer Gesetzeslücke im Waffenschrankgesetz konnten die alten Stahlschränke der Klasse A und B noch bis Mitte 2017 als Waffenschrank verwendet werden. Derartige Schränke, die vor dem Stichtag des neuen Waffengesetzes gekauft wurden, genießen auch heute noch Bestandsschutz.

Bei einem Neukauf zeichnen auch heute noch viele Hersteller ihre Tresore mit den Sicherheitsklassen A und B nach VDMA 24992 aus. Da das Einheitsblatt ersatzlos zurück gezogen wurde, hat es heutzutage keinerlei Aussagekraft mehr für die Sicherheit und den Einbruchschutz. Hinzu kommt, dass es auch keinen Verband mehr gibt, der die Richtigkeit dieser Aussagen regelmäßig prüft!

Unserer Meinung geht die Verwendung dieser Angabe daher stark in Richtung Verbrauchertäuschung. Hinzu kommt, dass auch die Versicherungen derartige Stahlschränke nicht anerkennen und nur noch zertifizierte Wertschutzschränke nach EN 1143-1 für ihre Risikokalkulation verwenden. Wir empfehlen daher ausschließlich den Kauf von zertifizierten Tresoren nach EN 1143-1!

Tipp: Die folgenden Bestseller für EN 1143-1 zertifizierte Tresore verkaufen sich bei Amazon zurzeit besonders gut. Auch wir sprechen für diese Modelle unsere Kaufempfehlung aus:

Dieser Ratgeber ist Teil unseres Glossars über Tresore und Safes.



Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 30.11.2020 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.