Tresortransport: Kosten, Treppentransport & Tipps zur Spedition

Der Tresortransport gilt gerade bei großen und schweren Safes als anspruchsvolle Aufgabe, die von Privatpersonen alleine nicht gemeistert werden kann. In diesem Ratgeber finden Sie Tipps zur Anlieferung, was beim Treppentransport zu beachten ist und welche Kosten für die Lieferung anfallen. Weiterhin empfehlen wir geeignete Speditionen, die sich auf Tresortransporte spezialisiert haben und wie die damit verbundene Beauftragung und Durchführung reibungslos abläuft.

Umzug, Neulieferung oder Tresorentsorgung

Für die Bewertung der Anforderungen an einen Standortwechsel sind Faktoren, wie Maße und Safegewicht ausschlaggebend, sowie die erforderliche Ausrüstung, falls ein Treppentransport erforderlich ist oder komplexe Hindernisse überwunden werden müssen. Ein Umzug innerhalb einer Etage eines Bürokomplexes lässt sich natürlich leichter durchführen, als eine neue Anlieferung mit dem Kran über das Dach. Typisch sind drei Szenarien, die einen Tresortransport erforderlich machen:

  1. Ein vorhandener Tresor soll umgezogen werden
  2. Ein vom Einbruch zerstörter oder in geerbten Immobilien befindlicher Tresor soll entsorgt werden
  3. Ein Wertschutzschrank wurde neu erworben und soll angeliefert werden.

 

Bei zerstörten Tresoren muss nicht zwingend eine Neuanschaffung her, wenn eine Tresorreparatur möglich ist. Allerdings neigen viele Tresorbesitzer zur Aufrüstung der Tresor Sicherheitsstufe, sobald sich ein Safe erst einmal als wirkungsloser Schutz herausgestellt hat. Damit verbunden ist dann auch die Tresorentsorgung, welche mit hohen Kosten einhergehen kann. So muss gerade bei schweren Modellen, nicht nur mit den Kosten für den Tresortransport kalkuliert werden, sondern auch noch mit der Entsorgung des verbauten Materials. Häufig sind Chemikalien oder andere Stoffe in den Zwischenwänden vorhanden, welche als teurer Sondermüll entsorgt werden.

Tipp: Geerbte Tresore ohne Zahlencode oder mit verlorenen Schlüsseln lassen sich häufig für verhältnismäßig kleines Geld vom Hersteller öffnen und anschließend wieder normal verwenden. Das nachfolgende Video der Stiftung Warentest zeigt, wie (un-)sicher Tresore im Niedrigpreissegment sind.

Professioneller Tresortransport: So beauftragen Sie eine Spedition

Wenn sich herausstellt, dass die Tresoreigenschaften oder der Aufstellort einen selbstständigen Umzug verhindern, dann muss eine Spedition für den Tresortransport organisiert werden. Hierbei gilt es folgende Punkte zu beachten:

Die Beauftragung des Transportunternehmens

Um eine Tresorspedition zu beauftragen, benötigt diese eine Vielzahl an Angaben zum Aufstellungsort des Safes. Üblicherweise geschieht dies über einen Transportfragebogen auf der Internetpräsenz, welcher beispielsweise

  • Lieferanschrift
  • Zeitfenster
  • Gebäudebesonderheiten (Stockwerk, Aufzug, etc.)
  • Transportweg außerhalb des Gebäudes
  • Transportweg innerhalb des Gebäudes
  • Treppenart
  • Aufzugsart
  • Zusatzleistungen (bspw. Verankerung oder Tresor verstecken)
  • etc.

abfragt. Eventuell ist auch das Ausfüllen einer Treppenübersicht für den Tresortransport erforderlich. Bei schwierigen Transportwegen, mit großen Tresoren, kann die Spedition auch Bilder benötigen oder vorab eine Ortsbegehung durchführen. Dies erspart im Nachgang Probleme und verhindert teure Kosten durch „Spontanlösungen“. Wer Angst hat, dass Schäden im Treppenhaus weitere Kosten und Probleme versuchen, sollte die Spedition nach einer Firmenhaftpflichtversicherung fragen.

Geschulte und seriöse Mitarbeiter für den Tresortransport

Das Speditionsteam benötigt nicht nur Körperkraft für den schweren Tresortransport, sondern auch Erfahrung im Bewältigen komplexer Situationen vor Ort. Die Beherrschung der technischen Ausstattung muss auch den gehobenen Anforderungen eines Standorts gerecht werden. Genauso wichtig, wie die technischen Fertigkeiten ist jedoch auch das Auftreten der Speditionsmitarbeiter. Neben Zuverlässigkeit beim Bewältigen der Aufgabe sind Seriosität und Diskretion ebenfalls wünschenswert. Seriöse Transportunternehmen schulen ihre Mitarbeiter daher nicht nur in der Logistik, sondern legen auch Wert auf Auftreten, Kompetenz und eine langjährige Firmenzugehörigkeit.

Die Anlieferung des Tresors

Eine seriöse und zuverlässige Tresorspedition wird mit Ihnen ein genaues Zeitfenster (ca. 3-4h) abstimmen und die telefonische Erreichbarkeit gewährleisten. Dies ist wichtig, falls unkalkulierbare Faktoren, wie Witterung oder Verkehrslage den Zeitplan verändern oder der Liefertermin für den Wertschutzschrank gänzlich abgesagt werden muss.

Die Anlieferung sollte schnell, fehlerfrei und diskret in einem werbefreien LKW und mit einer neutralen Verpackung erfolgen. Dies ist wichtig, damit Beobachter keine Rückschlüsse auf den Tresor ziehen können und so die Sicherheit gewährleistet wird.

Der Tresortransport wird auf ebenen Flächen normalerweise in gekippten Zustand, beispielsweise auf einer Sackkarre, durchgeführt. Beachten Sie bitte, dass hierbei der Tresor höher wird, da die Diagonale zählt. Dies muss beim Ausmessen des Safes bedacht werden und wird im folgenden Bild schemenhaft verdeutlicht.

Tresortransport
Der Tresortransport erfolgt im gekippten Zustand, sodass als Höhe die Diagonale ausgemessen werden muss.

Bei besonders großen und schweren Wertschutzschränken kann der Tresortransport durch Ausbauen der Tür vereinfacht werden. Die Tresortür macht ca. ein Drittel des gesamten Gewichts aus und wird am Aufstellort wieder fachgerecht eingebaut. Dieses Vorgehen verringert auch die Breite um einige Zentimeter, was bei engen Passagen entscheidend sein kann.

Auch die Schrankform hat einen Einfluss auf den Tresortransport und besonders beim Treppentransport. So besitzen kleine Tresore bei gleichem Gewicht einen ungünstigeren Schwerpunkt, da dieser in einem engeren Bereich liegt.

Anbietervergleich: Welche Kosten fallen beim Tresortransport an?

Nachfolgend haben wir die Preise für den Tresortransport von drei Anbietern verglichen. Diese setzen in ihrer Rechnung auf jeweils unterschiedliche Art die Arbeitszeit, das Gewicht des Safes, die Entfernung der Anfahrt und die Entsorgungskosten an. Dadurch wird es schwer die Preise effektiv zu vergleichen.

Spartipp: Suchen Sie sich 10 bis 20 Anbieter heraus und erfragen Sie bei diesen per E-Mail ein Angebot. Anhand der Antwort (Freundlichkeit, Preis, Rückfragen, etc.) können Sie bereits Abschätzen, wie der Markt funktioniert und wer sich Mühe beim Kunden gibt.

Anbieter 1
60 Minuten Abtransport mit 2 Mann75,00 €
Jede weitere halbe Stunde105,00 €
Entsorgung bis 250 kg349,00 €
Entsorgung 251 bis 1000 kg549,00 €
Entsorgung 1001 bis 2500 kg749,00 €
Entsorgung 2501 bi 5000 kg949,00 €
Anbieter 2
45 Minuten Arbeitszeit kostenlos0,00 €
Je weitere 15 Minuten39,00 €
1€ pro kg und Ort (also 2€ pro kg für Abholort und Hinstellort)1,00 €
0,78€/kg für Umzug innerhalb eines Gebäudes0,78 €
Mindestpreis 413€ bzw 319€ bei Umzug des Tresors319€ / 413€
KrantransportKosten erfragen
Entsorgung bis 200 kg438,00 €
Entsorgung 251 bis 1000 kg600,00 €
Anbieter 3
Je 15 Minuten Arbeitszeit39,90 €
Je Kilogramm0,90 €
zzgl. 1,20€ je km ab Stuttgart1,20 €
Entsorgung bis 250 kg290,00 €
Entsorgung 251 bis 1000 kg380,00 €
Entsorgung 1001 bis 2500 kg490,00 €
Entsorgung 2501 bi 5000 kg582,00 €

Neben diesen Kosten berechnen die Speditionen häufig noch Zusatzkosten für besonderes Gerät (Kran, Treppenroboter, etc.), eine zusätzliche Verankerung im Mauerwerk und die Stockwerk- oder Treppenstufenanzahl. Achtgeben sollten Sie auch bei einer günstigeren Lieferung „frei Bordsteinkante“. Hier wird der Tresor ebenerdig vor dem Haus platziert und muss vom Kunden eigenhändig an den gewünschten Aufstellort transportiert werden, was besonders beim Treppentransport schwer bis unmöglich werden kann.

Gefahr beim Treppentransport: Schweren Tresor sicher über die Treppe transportieren

Eine besondere Herausforderung bietet der Treppentransport. Dieser erfordert besondere Maßnahmen, falls das Zwei-Mann-Team den Tresor aufgrund des Gewichts nicht nach oben tragen kann. Dann wird ein Treppenroboter oder Stufenlifter erforderlich, welcher natürlich mit Zusatzkosten für den Kunden verbunden sein kann. Sind die Gänge zu eng, kann sogar ein teurer Kran, weitere Hebetechnik oder ein Flaschenzug an der Gebäudeaußenseite erforderlich sein.

Bei Firmen in Hochhäusern kann es nötig sein, dass der Treppentransport des Tresors außerhalb von Arbeitszeiten erfolgt, damit keine Mitarbeiter im Treppenhaus unterwegs sind und die Diskretion gewahrt bleibt.

In jedem Fall muss beim Treppentransport eines Tresors die Tragfähigkeit und Stufenform der Treppen beachtet werden. So macht es bei der Belastbarkeit einen Unterschied, ob die Treppe am Stück gefertigt wurde oder freitragend ist. Auch sind gerade Stufen besser als Treppen mit nicht parallelen Kanten.

Speditionsempfehlungen für den Tresortransport

Egal ob Berlin, München, Hamburg, Frankfurt oder Stuttgart – Wir empfehlen Ihnen folgende Speditionen für den innerdeutschen Tresortransport:

 

Sowohl Fritz Tresor Transporte, als auch die Schade Tresortransporte Spedition sind hervorragende Anbieter für einen Standortwechsel des Tresors. Hier bekommen Sie einen zuverlässigen Partner mit langjähriger Erfahrung.