Uhrentresor | Glossar

Hochwertige Luxus-Uhren werden heutzutage immer beliebter bei modebewussten Sammlern. Schnell sammelt sich so ein Wert von mehreren Tausend Euro zusammen. Damit diese Sammlung nicht zur leichten Beute für Einbrecher wird, sollte sie sicher in einem Uhrentresor verwahrt werden.

Im Prinzip sieht ein Uhrentresor aus wie jeder andere Minisafe auch. Allerdings unterscheidet er sich primär von der Innenausstattung. Denn beim Uhrentresor sind spezielle Module enthalten, wie z.B. Schubladen, Holz- und Glasfronten, weiche Polsterungen und Uhrkissen gegen Stöße und ein Zerkratzen oder sogar Ring- und Kettenfächer für andere Accessoires.

Zwar kann man einen Uhrtresor von Werk aus mit besonderer Ausstattung kaufen, jedoch werden sie in der Regel individuell angefertigt und gestaltet. Denn meist legen Sammler sowohl Wert auf Qualität als auch auf Ästhetik. So möchten Sie die Innenausstattung und Stoffe meist selbst auswählen und auch die äußere Front des Tresors (Lackierung, Schlossart und Design) mitbestimmen.

Tipp: Die folgenden Bestseller zum Uhrentresor verkaufen sich bei Amazon zurzeit besonders gut. Auch wir sprechen für diese Modelle unsere Kaufempfehlung aus:

Dieser Ratgeber ist Teil unseres Glossars über Tresore und Safes.


Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 24.11.2022 | Alle Preise dieser Seite sind inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Affiliate Links & Bilder entstammen der Amazon Product Advertising API.