Ein gemietetes Bankschließfach im Banktresor ist eine sichere Möglichkeit, um seine Wertsachen außerhalb der eigenen vier Wände zu verstecken.

Denn bei sich zu Hause sind die persönlichen Gegenstände wie Schmuck, Goldbarren, wichtige Papiere oder Bargeld nicht immer ausrechend vor Einbrechern geschützt. Es sei denn, man besitzt einen eigenen Haussafe.

Wer ein Schließfach im Banktresor mieten möchte, sollte allerdings wissen, dass im Mietvertrag nicht immer eine Bankschließfach Versicherung des Inhalts inkludiert ist. Deshalb sollte man sich vorher genau bei der Bank informieren.

Was viele Kunden nicht wissen: Wenn eine Bank nicht für den entstandenen Schaden aufkommt, schaltet sich in manchen Fällen die Hausratversicherung ein.

Welche Hausratversicherungen eine Bankschließfach Versicherung in ihrem Vertrag beinhalten, erfahren Sie in diesem Artikel. 

Continue reading „Bankschließfach Versicherung: Bank oder Hausratversicherung“

Tresor versichern: So funktioniert eine Versicherung für den Tresorinhalt

  • Eine Tresor Versicherung ersetzt im Einbruchsfall den Wert der geklauten Wertgegenstände. Je sicherer der Safe gebaut ist, desto höher ist auch die mögliche Versicherungssumme, die das Versicherungsunternehmen zusagt. Als Grundlage dieser Sicherheitseinschätzung dient der Widerstandsgrad eines Tresors. Dieser Widerstandsgrad wird von unabhängigen Prüfinstituten in genormten Tests ermittelt und gibt an, wie schwer es ein Einbrecher hat, den Safe zu knacken.
  • Die Versicherungssumme der jeweiligen Sicherheitsstufe ist für Privatpersonen und Gewerbetreibende unterschiedlich. Bei gleicher Sicherheitsklasse wird im Privatbereich der Tresorinhalt höher versichert, da hier die Einbruchswahrscheinlichkeit geringer ist.
  • Halten Sie vor dem Tresor Kauf Rücksprache mit der Versicherung! Klären Sie beispielsweise Themen wie Versicherungswert, Standort, Sicherheitsklasse und Verankerung.
  • Die Koppelung von Tresor und Einbruchmeldeanlage (EMA) verdoppelt üblicherweise die maximale Versicherungssumme.
  • Beachten Sie im gewerblichen Fall unbedingt gesetzliche Vorgaben für bestimmte Branchen. So müssen beispielsweise Betäubungsmitteltresore in Apotheken und Pflegeeinrichtungen wegen dem Tresorinhalt besonders gesichert sein. Gleiches gilt für Waffenschränke, die nach dem Waffengesetz mindestens Sicherheitsstufe 0 oder 1 nach EN 1143-1 aufweisen müssen.
  • Achtung: Manche Klauseln der Tresor Versicherung schreiben vor, wie man vorgehen muss, wenn der Tresorschlüssel verloren geht oder wann man das Tresorschloss wechseln muss!

Was deckt die Hausratversicherung ab?

  • Die Hausratversicherung ersetzt Schäden an gestohlenen Wertsachen, wie Schmuck, Bargeld, etc.
  • Die Höchstgrenze ist für Wertsachen gedeckelt und meistens nur bis ca. 20% der Versicherungssumme gedeckt. Bei neueren Verträgen können dies auch 30% bis 50% sein. Der Versicherer muss seine Kunden bei Vertragsabschluss nicht explizit auf diese limitierenden Klauseln hinweisen! Sie können diesen Wert bei der Versicherung erfragen und gegebenenfalls die Hausratversicherung wechseln, um bessere Konditionen zu erhalten. Die Lagerung im Safe wird von der Tresor Versicherung ebenfalls mit einem Bonus versehen.
  • Die Hausratversicherung haftet in der Regel mit folgenden Versicherungssummen
    • Bargeld: ca. 1.200-1.500€
    • Aktien, Sparbücher, Urkunden: 3.000€ bis 5.000€
    • Briefmarken, Edelmetalle, Schmuck: Ca. 20.000€
  • Im Schadensfall müssen Sie den Wert der entwendeten Wertsachen belegen können. Hierzu helfen bei Bargeld Kontoauszüge mit den abgehobenen Beträgen und Einkaufsbelege für Schmuck und Wertsachen.
  • Bedenken Sie beim Kauf eines Haustresors und vor Abschluss der Versicherung, dass im Laufe des Lebens das Vermögen zunimmt. Die Tresorgröße und die Höhe der Versicherungssumme sollten für diese Kalkulation ausreichend oder im Bedarfsfall flexibel anpassbar sein. Kosten und Nutzen des Wertschutzschranks sollten weiterhin in gesundem Verhältnis zueinander stehen.
Tresor Versicherung Kosten der Risikokalkulation
Tresor Versicherung: Die Kosten der Versicherungsprämie sind abhängig von der Risikokalkulation. Je sicherer der Safe, desto günstiger ist der Jahresbeitrag.
Tipp: Wir empfehlen generell die Verwendung einer feuerfesten Geldkassette für extra Feuerschutz.

Welche Summen deckt die Versicherung bei den Tresor Sicherheitsstufen ab?

Achten Sie beim Kauf eines Tresores auf ein Zertifikat von VdS oder ECB-S. Dieses verifiziert den Widerstandsgrad für die Tresor Versicherung. Sie finden die entsprechende Plakette im Tresorkorpus, wo sie Einbrechern keinen Aufschluss über die zu erwartende Einbruchdauer gibt. Abhängig von der Tresor Sicherheitsstufe werden die Kosten folgender Werte versichert:

  • VdS-Grad 0/N: privat bis 40.000€ | gewerblich bis 10.000€
  • VdS-Grad 1: privat bis 65.000€ | gewerblich bis 20.000€
  • VdS-Grad 2: privat bis 100.000€ | gewerblich bis 50.000€
  • VdS-Grad 3: privat bis 200.000€ | gewerblich bis 100.000€
  • VdS-Grad 4: privat bis 400.000€ | gewerblich bis 150.000€
  • VdS-Grad 5: nach individueller Absprache mit der Versicherung

Kaufempfehlung für Privatpersonen und Gewerbetreibende: Wir empfehlen ausschließlich Tresore, Wertschutzschränke oder Wandsafes nach EN 1143-1 mit den obigen Sicherheitsstufen. Billige Hotelsafes aus dem Baumarkt lassen sich nämlich leicht auch ohne Schlüssel öffnen. Für die folgenden drei Bestseller Tresore bei Amazon sprechen wir unsere Kaufempfehlung aus:

Fazit: Was kostet eine Tresor Versicherung?

Die Frage „Was kostet eine Tresorversicherung?“ ist nicht pauschal zu beantworten und abhängig von der Risikokalkulation der Versicherung und dem Tresor. Prinzipiell lässt sich sagen, dass die Kosten für die Tresor Versicherung niedriger sind, je sicherer der Wertschutzschrank ist. Die jährliche Versicherungsprämie wird dafür umso höher, je mehr teure Werte versichert werden. Zusatzklauseln für den Schutz vor Wasserschäden und bei Feuerschaden haben ebenfalls einen Einfluss auf die Kosten.

Sicherheitshinweis: Schützen Sie schon Ihren Autoschlüssel gegen Funkdiebe?

Tipp: Wenn Sie anstelle eines Haussafes ein Schließfach im Banktresor nutzen, dann fallen hierfür Kosten von ca. 50€ bis 70€ im Jahr an, zuzüglich der (meist optionalen!) Versicherung.

Die Tresorentsorgung kann bei alten und schweren Modellen schnell zu einem großen und teuren Problem werden. Wir klären auf, welche Möglichkeiten der kostenlosen Tresorentsorgungen es für Safes gibt und mit welchen Kosten bei der Verschrottung und dem Abtransport mittels Spedition gerechnet werden muss.

Kosten der Tresorentsorgung bei gleichzeitigem Neukauf

Viele Tresorhersteller bieten einen Austausch des bestehenden Tresors bei gleichzeitigem Neukauf an. Allerdings fallen hier für die Tresorentsorgung bzw. das Verschrotten und den Abtransport immer noch hohe Kosten an. Dies liegt daran, dass die Tresorbauer mit speziellen Speditionen zusammen arbeiten. Diese wiederum berechnen den Anfahrtsweg, Arbeitszeit und die Verschrottung nach Gewicht. So können Sie mit folgenden Preisen in Abhängigkeit vom Safegewicht rechnen:

  • ca. 250-300€ bis 250 kg zzgl. Arbeitszeit und Anfahrtsweg
  • ca. 400-500€ bis 1000kg zzgl. Arbeitszeit und Anfahrtsweg
  • ca. 600-700€ bis 5000kg zzgl. Arbeitszeit und Anfahrtsweg

Tipp: In unserem Ratgeber zum Tresortransport  finden Sie eine Preistabelle mit detailliertem Anbietervergleich für Transport- und Entsorgungskosten.

Gerade wenn es beim Abtransport zur Tresorentsorgung Schwierigkeiten gibt, etwa wenn Gänge zu eng, Treppen im Weg oder die Verankerung schwer lösbar ist, dann kann dies schnell zu langen und teuren Arbeitszeiten, sowie dem Einsatz von kostenintensivem Spezialwerkzeug führen. Das nachfolgende Video zeigt die Anlieferung eines neuen Tresores mittels Treppenroboter.

Alles in allem kommt man beim Austausch der Tresore aber günstiger weg, da hier die Wegstrecke der Spedition nur einmalig anfällt.

Tipp: Wir empfehlen generell die Verwendung einer feuerfesten Geldkassette für extra Feuerschutz.

Kostenlose Tresorentsorgung ohne Verschrotten

Ein typischer Fall, der immer wieder vorkommt, ist die Übernahme einer bestehenden Immobilie durch Erbschaft oder Kauf, in der noch ein funktionsfähiger Tresor des Vorbesitzers steht. Doch was soll man mit diesem Safe anfangen? Für funktionsfähige Tresore bieten manche Hersteller eine kostenlose Tresorentsorgung an.

Tipp: Sichern Sie auch Ihre versteckten Ersatzschlüssel.

Insbesondere Tresorbauer, die auch Tresorreparaturen und Gebrauchttresore anbieten sind hier die richtigen Ansprechpartner. Dort werden die Wertschutzschränke entsprechend aufgearbeitet und wiederverkauft, das Verschrotten entfällt. Einen derartigen Service bietet beispielsweise die Firma ARA Tresorfachhandel an (gebührenfreie Rufnummer unter 0800 – 222 999 2).

Tresorentsorgung Kosten
Die Kosten der Tresorentsorgung können Sie sich sparen, wenn Entsorgungsunternehmen den Safe wiederaufbereiten und als Gebrauchtware verkaufen können. Dann erfolgt häufig eine kostenlose Entsorgung am Standort des Safes.

Auch Ebay Kleinanzeigen ist eine gute Möglichkeit zur kostenlosen Tresorentsorgung ohne Verschrotten. Hier bekommen Sie mit etwas Glück sogar noch Geld für Ihren alten Safe. Und das Beste: Der Tresor wird abgeholt, sodass keine teuren Kosten für den Tresortransport anfallen. Natürlich muss der Safe dazu auch eine entsprechende Logistik ermöglichen und sollte nicht mehrere Tonnen wiegen.

Bestseller Nr. 1
Rottner Wertschutzschrank Toscana 26 – EN-1 geprüft – Doppelbartschloss – Feuerfalz
  • Tresor mit Fachboden aus hochwertigem Stahl – Türblatt 12 mm
  • Geprüfte Einbruchsicherheit nach CSN EN 1143-1 Klasse EN-1
  • Bohrgeschütztes Doppelbartschloss inkl. 2 Schlüssel
Bestseller Nr. 2
Profirst Jupiter 26 Wertschutzschrank EN1
  • Der Profirst Jupiter 26 Wertschutzschrank ist zertifiziert nach Sicherheitsstufe EN-1 nach CSN 1143-1
  • Der Wertschutzschrank aus der Reihe Jupiter bietet Ihnen optimale Einbruchsicherheit und zusätzlich einen begrenzten Feuerschutz (ohne Prüfung)
  • Verschlossen wird der Jupiter 26 mit einem Doppelbart-Hochsicherheitsschloss EN 1300 Klasse A inkl. 2 Schlüssel
Bestseller Nr. 3
Burg-Wächter Möbeltresor mit elektronischem Zahlenschloss, Sicherheitsstufe S 2, Combi-Line CL 20 E
  • Zertifizierter Feuer- und Einbruchschutz: Tresor mit elektronischem Zahlenschloss mit Sicherheitsstufe S2 und Sicherheitsstufe B sowie zertifiziertem Feuerschutz - Sichere Aufbewahrung von Dokumenten, Bargeld, Schmuck
  • VdS-geprüft (Klasse 2) und ECB-S zertifiziert (Schlossklasse B) nach EN 1300, Feuerwiderstand LFS 30 P nach EN15659, Mindestens 30 Minuten Feuerschutz für Papier
  • Maximaler Einbruchsicherheit: Elektronisches Zahlenschloss mit 1 Million möglichen Code-Varianten, Massiver Schieberiegel auf der Oberseite, Keine Angriffsfläche dank innenliegender Scharniere

Schwierigkeiten bei der Entsorgung von Safes und Tresoren

Ca. 90% eines modernen Tresors kann durch Recycling wiederverwendet werden. Es gibt aber eine Vielzahl an Gründen, die dem Abtransport und der Tresorentsorgung durch Privatpersonen im Wege stehen:

  • Das hohe Tresorgewicht
  • Fehlendes Spezialwerkzeug für den Abtransport
  • Eingemauerte Wertschutzschränke
  • Spezialverankerung im Inneren des Safes
  • Chemikalien, Asbest und weitere Gefahrstoffe in den Tresorzwischenwänden

Gerade bei höheren Tresor Sicherheitsstufen werden in den Zwischenwänden häufig brandhemmende Chemikalien eingesetzt, um den Einbruchswiderstand zu erhöhen. Diese Stoffe erfordern die Tresorentsorgung als Sondermüll. Besonders schwierig wird es bei ganz alten Tresoren, die hierzu Asbest verwenden und nur von zertifizierten Fachunternehmen gesetzeskonform entsorgt werden dürfen. In jedem Fall muss das Entsorgungsunternehmen die ökologisch bedenklichen Stoffe separieren können.

Sicherheitshinweis: Schützen Sie schon Ihren Autoschlüssel gegen Funkdiebe?

Tipp: Egal ob in München, Hamburg oder Berlin – Es lohnt sich zur Tresorentsorgung mehrere Angebote einzuholen und die Preise zu vergleichen. Fragen Sie am besten nach einer Firmenversicherung gegen Transportschäden (im Treppenhaus) und All-Inklusive-Pauschalangeboten, damit hinterher keine bösen Überraschungen auf Sie zukommen und die Preise leichter verglichen werden können.

Die Tresorreparatur wird immer dann notwendig, wenn eine Beschädigung vorliegt oder ein bestehender Safe gewartet werden muss. Wir klären auf, wann repariert wird, was einen seriösen Dienstleister ausmacht und welche rechtliche Folgen für den Versicherungsschutz zu beachten sind.

Zu guter Letzt finden Sie noch eine Liste mit sechs seriösen Anbietern von Tresorreparaturen.

Continue reading „Tresorreparatur: Liste mit 6 seriösen Firmen & Wartungs-Tipps“

Der Tresortransport gilt gerade bei großen und schweren Safes als anspruchsvolle Aufgabe, die von Privatpersonen alleine nicht gemeistert werden kann. In diesem Ratgeber finden Sie Tipps zur Anlieferung, was beim Treppentransport zu beachten ist und welche Kosten für die Lieferung anfallen. Weiterhin empfehlen wir geeignete Speditionen, die sich auf Tresortransporte spezialisiert haben und wie die damit verbundene Beauftragung und Durchführung reibungslos abläuft.

Umzug, Neulieferung oder Tresorentsorgung

Für die Bewertung der Anforderungen an einen Standortwechsel sind Faktoren, wie Maße und Safegewicht ausschlaggebend, sowie die erforderliche Ausrüstung, falls ein Treppentransport erforderlich ist oder komplexe Hindernisse überwunden werden müssen.

Tipp: Wir empfehlen generell die Verwendung einer feuerfesten Geldkassette für extra Feuerschutz.

Ein Umzug innerhalb einer Etage eines Bürokomplexes lässt sich natürlich leichter durchführen, als eine neue Anlieferung mit dem Kran über das Dach. Typisch sind drei Szenarien, die einen Tresortransport erforderlich machen:

  1. Ein vorhandener Tresor soll umgezogen werden
  2. Ein vom Einbruch zerstörter oder in geerbten Immobilien befindlicher Tresor soll entsorgt werden
  3. Ein Wertschutzschrank wurde neu erworben und soll angeliefert werden.

Bei zerstörten Tresoren muss nicht zwingend eine Neuanschaffung her, wenn eine Tresorreparatur möglich ist. Allerdings neigen viele Tresorbesitzer zur Aufrüstung der Tresor Sicherheitsstufe, sobald sich ein Safe erst einmal als wirkungsloser Schutz herausgestellt hat. Damit verbunden ist dann auch die Tresorentsorgung, welche mit hohen Kosten einhergehen kann. So muss gerade bei schweren Modellen, nicht nur mit den Kosten für den Tresortransport kalkuliert werden, sondern auch noch mit der Entsorgung des verbauten Materials. Häufig sind Chemikalien oder andere Stoffe in den Zwischenwänden vorhanden, welche als teurer Sondermüll entsorgt werden.

Tipp: Geerbte Tresore ohne Zahlencode oder mit verlorenen Schlüsseln lassen sich häufig für verhältnismäßig kleines Geld vom Hersteller öffnen und anschließend wieder normal verwenden. Das nachfolgende Video der Stiftung Warentest zeigt, wie (un-)sicher Tresore im Niedrigpreissegment sind.

Professioneller Tresortransport: So beauftragen Sie eine Spedition

Wenn sich herausstellt, dass die Tresoreigenschaften oder der Aufstellort einen selbstständigen Umzug verhindern, dann muss eine Spedition für den Tresortransport organisiert werden. Hierbei gilt es folgende Punkte zu beachten:

Die Beauftragung des Transportunternehmens

Um eine Tresorspedition zu beauftragen, benötigt diese eine Vielzahl an Angaben zum Aufstellungsort des Safes. Üblicherweise geschieht dies über einen Transportfragebogen auf der Internetpräsenz, welcher beispielsweise

  • Lieferanschrift
  • Zeitfenster
  • Gebäudebesonderheiten (Stockwerk, Aufzug, etc.)
  • Transportweg außerhalb des Gebäudes
  • Transportweg innerhalb des Gebäudes
  • Treppenart
  • Aufzugsart
  • Zusatzleistungen (bspw. Verankerung oder Tresor verstecken)
  • etc.

abfragt. Eventuell ist auch das Ausfüllen einer Treppenübersicht für den Tresortransport erforderlich. Bei schwierigen Transportwegen, mit großen Tresoren, kann die Spedition auch Bilder benötigen oder vorab eine Ortsbegehung durchführen. Dies erspart im Nachgang Probleme und verhindert teure Kosten durch „Spontanlösungen“. Wer Angst hat, dass Schäden im Treppenhaus weitere Kosten und Probleme versuchen, sollte die Spedition nach einer Firmenhaftpflichtversicherung fragen.

Tipp: Sichern Sie auch Ihre versteckten Ersatzschlüssel.

Geschulte und seriöse Mitarbeiter für den Tresortransport

Das Speditionsteam benötigt nicht nur Körperkraft für den schweren Tresortransport, sondern auch Erfahrung im Bewältigen komplexer Situationen vor Ort. Die Beherrschung der technischen Ausstattung muss auch den gehobenen Anforderungen eines Standorts gerecht werden. Genauso wichtig, wie die technischen Fertigkeiten ist jedoch auch das Auftreten der Speditionsmitarbeiter. Neben Zuverlässigkeit beim Bewältigen der Aufgabe sind Seriosität und Diskretion ebenfalls wünschenswert. Seriöse Transportunternehmen schulen ihre Mitarbeiter daher nicht nur in der Logistik, sondern legen auch Wert auf Auftreten, Kompetenz und eine langjährige Firmenzugehörigkeit.

Sicherheitshinweis: Schützen Sie schon Ihren Autoschlüssel gegen Funkdiebe?

Die Anlieferung des Tresors

Eine seriöse und zuverlässige Tresorspedition wird mit Ihnen ein genaues Zeitfenster (ca. 3-4h) abstimmen und die telefonische Erreichbarkeit gewährleisten. Dies ist wichtig, falls unkalkulierbare Faktoren, wie Witterung oder Verkehrslage den Zeitplan verändern oder der Liefertermin für den Wertschutzschrank gänzlich abgesagt werden muss.

Die Anlieferung sollte schnell, fehlerfrei und diskret in einem werbefreien LKW und mit einer neutralen Verpackung erfolgen. Dies ist wichtig, damit Beobachter keine Rückschlüsse auf den Tresor ziehen können und so die Sicherheit gewährleistet wird.

Der Tresortransport wird auf ebenen Flächen normalerweise in gekippten Zustand, beispielsweise auf einer Sackkarre, durchgeführt. Beachten Sie bitte, dass hierbei der Tresor höher wird, da die Diagonale zählt. Dies muss beim Ausmessen des Safes bedacht werden und wird im folgenden Bild schemenhaft verdeutlicht.

Tresortransport
Der Tresortransport erfolgt im gekippten Zustand, sodass als Höhe die Diagonale ausgemessen werden muss.

Bei besonders großen und schweren Wertschutzschränken kann der Tresortransport durch Ausbauen der Tür vereinfacht werden. Die Tresortür macht ca. ein Drittel des gesamten Gewichts aus und wird am Aufstellort wieder fachgerecht eingebaut. Dieses Vorgehen verringert auch die Breite um einige Zentimeter, was bei engen Passagen entscheidend sein kann.

Auch die Schrankform hat einen Einfluss auf den Tresortransport und besonders beim Treppentransport. So besitzen kleine Tresore bei gleichem Gewicht einen ungünstigeren Schwerpunkt, da dieser in einem engeren Bereich liegt.

Anbietervergleich: Welche Kosten fallen beim Tresortransport an?

Nachfolgend haben wir die Preise für den Tresortransport von drei Anbietern verglichen. Diese setzen in ihrer Rechnung auf jeweils unterschiedliche Art die Arbeitszeit, das Gewicht des Safes, die Entfernung der Anfahrt und die Entsorgungskosten an. Dadurch wird es schwer die Preise effektiv zu vergleichen.

Spartipp: Suchen Sie sich 10 bis 20 Anbieter heraus und erfragen Sie bei diesen per E-Mail ein Angebot. Anhand der Antwort (Freundlichkeit, Preis, Rückfragen, etc.) können Sie bereits Abschätzen, wie der Markt funktioniert und wer sich Mühe beim Kunden gibt.

Anbieter 1
60 Minuten Abtransport mit 2 Mann75,00 €
Jede weitere halbe Stunde105,00 €
Entsorgung bis 250 kg349,00 €
Entsorgung 251 bis 1000 kg549,00 €
Entsorgung 1001 bis 2500 kg749,00 €
Entsorgung 2501 bi 5000 kg949,00 €
Anbieter 2
45 Minuten Arbeitszeit kostenlos0,00 €
Je weitere 15 Minuten39,00 €
1€ pro kg und Ort (also 2€ pro kg für Abholort und Hinstellort)1,00 €
0,78€/kg für Umzug innerhalb eines Gebäudes0,78 €
Mindestpreis 413€ bzw 319€ bei Umzug des Tresors319€ / 413€
KrantransportKosten erfragen
Entsorgung bis 200 kg438,00 €
Entsorgung 251 bis 1000 kg600,00 €
Anbieter 3
Je 15 Minuten Arbeitszeit39,90 €
Je Kilogramm0,90 €
zzgl. 1,20€ je km ab Stuttgart1,20 €
Entsorgung bis 250 kg290,00 €
Entsorgung 251 bis 1000 kg380,00 €
Entsorgung 1001 bis 2500 kg490,00 €
Entsorgung 2501 bi 5000 kg582,00 €

Neben diesen Kosten berechnen die Speditionen häufig noch Zusatzkosten für besonderes Gerät (Kran, Treppenroboter, etc.), eine zusätzliche Verankerung im Mauerwerk und die Stockwerk- oder Treppenstufenanzahl. Achtgeben sollten Sie auch bei einer günstigeren Lieferung „frei Bordsteinkante“. Hier wird der Tresor ebenerdig vor dem Haus platziert und muss vom Kunden eigenhändig an den gewünschten Aufstellort transportiert werden, was besonders beim Treppentransport schwer bis unmöglich werden kann.

Gefahr beim Treppentransport: Schweren Tresor sicher über die Treppe transportieren

Eine besondere Herausforderung bietet der Treppentransport. Dieser erfordert besondere Maßnahmen, falls das Zwei-Mann-Team den Tresor aufgrund des Gewichts nicht nach oben tragen kann. Dann wird ein Treppenroboter oder Stufenlifter erforderlich, welcher natürlich mit Zusatzkosten für den Kunden verbunden sein kann. Sind die Gänge zu eng, kann sogar ein teurer Kran, weitere Hebetechnik oder ein Flaschenzug an der Gebäudeaußenseite erforderlich sein.

Bei Firmen in Hochhäusern kann es nötig sein, dass der Treppentransport des Tresors außerhalb von Arbeitszeiten erfolgt, damit keine Mitarbeiter im Treppenhaus unterwegs sind und die Diskretion gewahrt bleibt.

In jedem Fall muss beim Treppentransport eines Tresors die Tragfähigkeit und Stufenform der Treppen beachtet werden. So macht es bei der Belastbarkeit einen Unterschied, ob die Treppe am Stück gefertigt wurde oder freitragend ist. Auch sind gerade Stufen besser als Treppen mit nicht parallelen Kanten.

Speditionsempfehlungen für den Tresortransport

Egal ob Berlin, München, Hamburg, Frankfurt oder Stuttgart – Wir empfehlen Ihnen folgende Speditionen für den innerdeutschen Tresortransport:

Sowohl Fritz Tresor Transporte, als auch die Schade Tresortransporte Spedition sind hervorragende Anbieter für einen Standortwechsel des Tresors. Hier bekommen Sie einen zuverlässigen Partner mit langjähriger Erfahrung.

Weltweit gibt es für Tresore und Safes verschiedene Sicherheitsstufen. Wer in Deutschland einen Tresor kauft, bekommt durch ein Zertifikat die Garantie für einen Einbruchschutz, gemäß der erworbenen Sicherheitsklasse. Die europäische Norm EN 1143-1, bildet dabei die Basis für das bekannte ECB-S und das VdS (2450) Zertifikat.

  • Norm: EN 1143-1
    • Daraus abgeleitetes Zertifikat: ECB-S (Mit C01 für Einbruch, C02 für Feuerschutz)
    • Daraus abgeleitetes Zertifikat: VdS (2450)

 

Wer erstellt die Tresor Sicherheitsstufen und Zertifikate?

In Deutschland gibt es zwei große Prüfinstitute für Tresor Sicherheitsstufen, welche vor der Marktzulassung von Tresormodellen, eine Reihe von Tests und Einbruchversuchen durchführen. Dies sind der Verband der Schadensversicherer (VdS) und die European Security Systems Assoziation e.V. (ESSA). Der VdS ist das größte europäische Institut für Unternehmenssicherheit mit Sitz in Köln und beschäftigt ca. 500 Mitarbeiter.

Tipp: Wir empfehlen generell die Verwendung einer feuerfesten Geldkassette für extra Feuerschutz.

Die Essa sitzt in Frankfurt und stellt die ECB-S-Zertifikate mit den zugehörigen Sicherheitsstufen für Produkte mit Schutz gegen Einbruchdiebstahl, Brände und (Hoch-)Sicherheitsschlösser aus. ECB-S (European Certification Boards – Security, Fire & Life Safety) ist eine international anerkannte Zertifizierungsmarke, die von Versicherern als Basis der Risikokalkulation verwendet wird. Bei den Sicherheitstests dienen die Europanormen aus folgender Übersicht als Grundlage der Sicherheitstufen:

  • EN 1143-1 (Aug. 2005): Wertschutzschränke, Wertschutzräume, Geldautomaten, Tresortüren
  • EN 1143-2 (Dez. (2001): Deposit-Systeme
  • EN 14450 (Mär. 2005): Sicherheitsschränke
  • EN 1047-1 (Okt. 2005): Datensicherungsschränke und Disketteneinsätze

Tresor im Test: Was macht einen sicheren Safe aus?

Jeder Safe lässt sich öffnen, wenn der Angreifer genug Zeit und Werkzeug zur Verfügung hat. Das Ziel von Wertschutzschränken ist es daher, die Zeitdauer des Einbruchversuches bis zur Entdeckung der Täter hinauszuzögern. Die Konstruktion eines Safes ist demnach maßgeblich für die Sicherheit des Inhaltes und die Dauer der Aufbruchzeit verantwortlich. Nachfolgend haben wir wichtige Produkteigenschaften einzelner Sicherheitsstufen, auf die Sie beim Kaufen eines Tresors achten sollten, in einer Übersicht aufgelistet.

  • Ein- oder mehrwandiger Korpus
  • Die Wandstärke und Befüllung z.B. mit
    • Karborundpartikel im Beton gegen Trennscheiben und Bohrer
    • Chemische Zuschläge mit flammenhemmender Funktion gegen Schneidbrenner
    • Exotherme Inhaltsstoffe, die die Gesundheit des Angreifers  bei Feuerkontakt gefährden (nur bei höheren Tresor Sicherheitsstufen)
    • Zusatzpanzerung gegen Diamantkrohnenbohrer
  • Spezialscharniere und mehrseitiges Riegelwerk
  • Schlossart, gerade räumlich nahe Tresorschlüssel sind ein hohes Sicherheitsrisiko
  • Inneneinrichtung und Verwendung
  • Hohes Eigengewicht gegen Abtransport
  • Massive Verankerungsmöglichkeiten bei Tresor und Umgebung
  • Tresore zum Verstecken, wie Einbautresore oder Wandtresore
 
 
Tresor Sicherheitsstufen
Tresor Sicherheitsstufen: Billige Baumarkttresore bzw. sogenannte Hotelsafes taugen nicht zum Schutz von Wertsachen. Sie lassen sich in Sekundenschnelle knacken.

Übersicht der Sicherheitsstufen

Den Tresor nennt man umgangssprachlich nicht nur Safe, sondern beginnend mit der geringsten Sicherheitsstufe auch:

  1. Stahlschrank
  2. Wertschutzschrank
  3. Panzergeldschrank

Nach der EN 1143-1 gibt es fünf bis sieben Tresor Sicherheitsstufen. Jede Sicherheitsklasse gewährt einen definierten Schutz gegen Einbruch und Feuer. Hierzu werden umfangreiche Tests im Labor und regelmäßige Herstellerkontrollen durchgeführt, welche eine gleichbleibende Qualität gewährleisten. Die erlangte Tresor Sicherheitsstufe ist auf dem erwähnten ECB-S oder VdS Label auf der Tresorinnenseite aufgedruckt.

Tipp: Sichern Sie auch Ihre versteckten Ersatzschlüssel.

Für Laien macht es keinen Sinn, den Schutzwert des Wertbehältnisses anhand äußerlicher Merkmale zu beurteilen, da einzig diese Plakette zählt. Die Tresorklassen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • VdS-Klasse 0 & 1: Basissicherheit gegen Einbruchdiebstahl, leicht zu knacken oder abzutransportieren. (Hochwertige Tresore beginnen ab 1000€)
  • VdS-Klasse 2 & 3: Stärkerer Einbruchschutz gegen Einbruchswerkzeug aus dem Heimwerkersegment.
  • VdS-Klasse 4, 5 & 6: Premiumschutz gegen thermische und mechanische Aufbruchversuche. (Preise ab 4000€ bis 5000€ aufwärts)

Die Sicherheitsstufe lässt grob darauf rückschließen, wie lange es dauert um einen Tresor ohne Schlüssel zu öffnen nur mit Einbruchswerkzeugen zu öffnen. Die Prüfinstitute kodifizieren die gemessene Zeitdauer bewusst als RU (resistant units), sodass Einbrecher keine Hinweise bekommen, wie viele Minuten Ihnen für das Knacken eines Safes zur Verfügung stehen. In der nachfolgenden Übersicht ist ersichtlich, welcher RU-Wert für die jeweilige Sicherheitsklasse gilt.

Sicherheitsstufe/WiderstandsgradKurzbeschreibungSicherheitsmerkmal
Sicherheitsstufe A nach VDMA 24992
Tür doppelwandig, Korpus einwandigbegrenzter Einbruchschutz bei leichten Werkzeugen, kein Brandschutz
Sicherheitsstufe B nach VDMA 24992
Tür und Korpus doppel- bzw. dreiwandig, umlaufender Feuerfalzbegrenzter Einbruchschutz bei leichten Werkzeugen, Feuerschutz gegen leichte Brände nach DIN 4102
Hinweis: VDMA 24992 (Stand 05/1995) ist veraltet und wurde zurückgezogen
Sicherheitsstufe S 1 nach EN 14450Tür doppelwandig, Korpus einwandig und Riegelwerkgeprüfter Einbruchschutz nach EN 14450 gegen mechanische Werkzeuge an Tür und Korpus, Verankerungstest freistehender Tresore, leichter Brandschutz
Sicherheitsstufe S 2 nach EN 14450Tür doppel-, Korpus i. d. R. doppelwandigwie bei S1
Widerstandsgrade nach EN 1143-1
Widerstandsgrad 0Tür und Korpus mehrwandig, umlaufender Feuerfalzgeprüfter Einbruchschutz gegen thermisches und mechanisches Werkzeug von RU 30/30
Widerstandsgrad 1Tür und Korpus mehrwandig, Türspezialfüllung, umlaufender Feuerfalzwie oben, RU 30/50
Widerstandsgrad 2
Tür und Korpus dreiwandig, umlaufender Feuerfalzwie oben, RU 50/80
Widerstandsgrad 3Tür und Korpus mit Spezialfüllungwie oben, RU 80/120
Widerstandsgrad 4komplett mit Spezialbeton gefülltwie oben, RU 120/180
Widerstandsgrad 4 KBkomplett mit Spezialbeton gefülltwie oben, RU 120/180, KB: RU 1.000
Widerstandsgrad 5komplett mit Spezialbeton gefülltwie oben, RU 170/270
Widerstandsgrad 5komplett mit Spezialbeton gefülltwie oben, RU 170/270, KB: RU 1.000
Sicherheitsstufe nach EN 1047-1
S 60 P60 Minuten Feuerschutz für „Papier“, max. Innenraumtemperaturerhöhung von 170°C 
S 60 DIS60 Minuten Feuerschutz für „Disketten“ max. Innenraumtemperaturerhöhung von 50°C, max. Luftfeuchte 85% 
S 120 DIS120 Minuten Feuerschutz für „Disketten“ max. Innenraumtemperaturerhöhung von 50°C, max. Luftfeuchte 85% 

Hinweis: Die Bauvorschrift VDMA 24992 wurde mittlerweile zurückgezogen. Stahlschränke nach den Klassen A und B werden zwar weiterhin beworben und verkauft, finden aber nur noch Einsatz als Wand- und Möbeltresor. Sie sind schwer bis gar nicht versicherbar! Die Verwendung neugekaufter Tresore nach VDMA 24992 als Waffenschrank ist seit der Änderung des Waffengesetztes im Jahr 2017 untersagt.

Tipp: Absolute Premiummodelle für mehrere Tausend Euro aus der Burg Wächter Royal Serie finden Sie in folgender Liste:

Bestseller Nr. 1
Burg-Wächter Geldkassette Royal 300 A, Stahlblech, Schwarz, Mit Anschraubboden
8 Bewertungen
Burg-Wächter Geldkassette Royal 300 A, Stahlblech, Schwarz, Mit Anschraubboden
  • Schutz vor Gelegenheitsdieben: Stabile, schwere Geldkassette mit Anschraubboden - Optimaler Diebstahl-Schutz für Bereiche mit hohem Besucheraufkommen
  • Optimaler Aufbruchschutz: Nahtlos geschweißtes Stahlblechgehäuse, Hoher Widerstand durch einliegenden doppelwandigen Deckel, Stabiles Schloss mit Präzisionszylinder aus Messing
  • Praktisches Design: Einfaches Transportieren und Verstauen der Kassette nach Gebrauch dank versenkbarem Tragegriff, Herausnehmbarer Hartgeldeinsatz für mehr Übersichtlichkeit

Wie man den Tresorinhalt versichert

Versicherer orientieren sich bei der Risikobewertung an den bereits erwähnten Sicherheitszertifikaten und Tresor Sicherheitsstufen. Dabei gilt:

  • Je höher die Sicherheitsstufe, desto größer ist der versicherbare Wert und desto geringer die Versicherungsprämie. Durch den Einbau einer Einbruchmeldeanlage (EMA) oder einen Abrissmelder kann der Versicherungswert nach Absprache mit der Versicherungsgesellschaft erhöht werden.
  • Wertschutztresore unterhalb von 1000 Kg Eigengewicht sollten verankert werden. Dies muss nach der Einbauanleitung des Herstellers geschehen. Die EN 1143-1 gibt vor, dass Verankerungsbohrungen und Verankerungsmaterial enthalten sind. Bei eigenen Bohrungen erlischt der Versicherungsschutz.
  • Wandtresore müssen kein Mindestgewicht erfüllen.
  • Stimmen Sie vor dem Kauf den angedachten Versicherungswert mit der Versicherung ab.
  • Vorsicht: Manche Hersteller verkaufen immer noch Tresore nach der alten VDMA Klasse B. Unterhalb von 200 kg besteht für diese Modelle normalerweise kein Versicherungsschutz. Selbst bei höherem Gewicht, ist vor dem Kauf die Rücksprache mit der Versicherungsgesellschaft angeraten. Überdies gibt es die Empfehlung vom ECB derartige Modelle nicht mehr in Deckung zu nehmen.
Sicherheitshinweis: Schützen Sie schon Ihren Autoschlüssel gegen Funkdiebe?

Die nachfolgende Tabelle gibt die Versicherungssummen in Abhängigkeit von der Sicherheitsklasse des Tresors an. Die Werte sind unverbindlich und sollten vor dem Kaufen mit der Versicherung abgeklärt werden.

Sicherheitsstufe/WiderstandsgradVersicherungseinstufung privatVersicherungseinstufung gewerblich
Sicherheitsstufe A nach VDMA 24992Versicherer fragenVersicherer fragen
Sicherheitsstufe B nach VDMA 24992Versicherer fragenVersicherer fragen

Hinweis: VDMA 24992 (Stand 05/1995) ist veraltet und wurde zurückgezogen

Sicherheitsstufe S 1 nach EN 14450bis 5.000 €bis 2.500 €
Sicherheitsstufe S 2 nach EN 14450bis 30.000 €bis 2.500 €
Widerstandsgrad 0 nach EN 1143-1bis 40.000 €bis 10.000 €
Widerstandsgrad 1 nach EN 1143-1bis 65.000 €bis 20.000 €
Widerstandsgrad 2 nach EN 1143-1bis 100.000 €bis 50.000 €
Widerstandsgrad 3 nach EN 1143-1bis 200.000 €bis 100.000 €
Widerstandsgrad 4 nach EN 1143-1bis 400.000 €bis 150.000 €
Widerstandsgrad 4 KB nach EN 1143-1Versicherer fragenbis 250.000 €
Widerstandsgrad 5 nach EN 1143-1Versicherer fragenbis 250.000 €
Widerstandsgrad 5 KB nach EN 1143-1Versicherer fragenbis 375.000 €

Quellenangaben

    • https://www.eisenbach-tresore.de/info/Uebersicht-der-Sicherheitsstufen-gegen-Einbruch-und-Diebstahl-fuer-Tresore-und-Waffenschraenke.html
    • https://de.wikipedia.org/wiki/Tresor
    • https://www.tresore.net/sicherheitsstufen-ecb-s.htm
    • https://www.mueller-safe.de/produkte/sicherheitsstufen.html
    • https://www.tresorspezialist.de/tresor-sicherheitsstufen-b
    • https://www.hartmann-tresore.de/wissen/sicherheit/sicherheitsstufen-und-widerstandsgrade/